Andreas Ploner triumphiert mit überzeugender Leistung beim dritten ASL Grand Prix des Jahres

15.04.2019
  • Foto Podium: 2019 © Christian Fock
    Foto Podium: 2019 © Christian Fock

Andreas Ploner (Billard Sport Arena Innsbruck) gewann am 13./14.04.2019 seinen zweiten ASL Snooker Grand Prix in Folge in Wien. Er gab im gesamten Turnier lediglich einen einzigen Frame ab.

“Ich konnte im gesamten Turnier eine konstante Leistung abrufen. Das gibt Selbstvertrauen für meine nächsten Turniere im Mai.”, so Ploner.

Ploner setzte sich am ersten Tag gegen Michael Peyr (Graz) und Thomas Janzso (Wien) mit 4:0 und 4:1 durch. Am Finaltag behielt er eine weiße Weste und gewann Halbfinale und Finale jeweils mit 4:0 gegen Mario Bodlos (Graz) und Philipp Koch (Wien).

Den dritten Platz sicherte sich Bodlos mit einem 4:2 Sieg gegen Oskar Charlesworth (Wien) im kleinen Finale.

Ploner wird im Mai am Patricks Royal Classic in Rankweil (03.-05.05.2019) und den Vienna Snooker Open (09.-12.05.2019) teilnehmen. Der Höhepunkt der Saison wird die Qschool vom 17.05. bis 04.06.2019 in England sein. Bei diesem aus drei Einzelturnieren bestehenden Turnier, gibt es insgesamt 12 Plätze für die Profi Tour (Main Tour) zu gewinnen.