Exzellente Gesamtleistung von Andreas Ploner bei der Snooker Q School, Qualistartplatz für das Riga Masters Profiturnier

09.06.2019
  • Foto Andreas Ploner: 2019 © Sanjin Kušan
    Foto Andreas Ploner: 2019 © Sanjin Kušan

Andreas Ploner (Billard Sport Arena Innsbruck) belegte bei der World Snooker QSchool 2019 in Wigan / England vom 18.05. bis 04.06.2019 den 15. Platz der Order of Merit. Dieses Turnier ist das größte Qualifikationsturnier für die Main Tour (Profi-Liga). Es besteht aus drei Einzelturnieren, die im KO-Modus ausgetragen werden. Die Halbfinalisten der jeweiligen Turniere qualifizieren sich für zwei Jahre für die Main Tour. Zusätzlich qualifizieren sich die besten vier der Order of Merit ebenfalls. Insgesamt nahmen 218 Spieler aus aller Welt daran teil.

„Meine Gesamtleistung war dieses Jahr deutlich besser als in den letzten Jahren. Auch wenn es nicht ganz zum Profi-Ticket gereicht hat, kann ich durch meine gute Platzierung in der Order of Merit mit einigen Einladungen zu Main Tour Turnieren rechnen.“, bilanziert Andreas.

Andreas schaffte es in den ersten beiden Events jeweils in die Runde der letzten 32. Im dritten Turnier erreichte er die Runde der letzten 64. Damit qualifizierte sich Andreas Ploner zwar nicht für die Profi-Tour, aber für die World Snooker Challenge Tour, die zweithöchste Liga der Welt. Auch dort wird es wieder eine Möglichkeit geben, sich für die Main Tour zu qualifizieren. Zudem bekommen QSchool Spieler die Möglichkeit an Turnieren der Main Tour teilzunehmen, wenn sich nicht alle Profis anmelden. Durch seine Platzierung auf 15 kann Andreas mit Einladungen für einige Turniere rechnen. Für das erste Turnier der Saison, das Riga Masters, hat Andreas einen Startplatz bekommen und wird am Donnerstag (13.06.2019) sein Qualifikationsmatch gegen Soheil Vahedi (Iran) bestreiten.