Routiniers Ploner und Riml holen die Titel bei den Tiroler Landesmeisterschaften im Snooker und Dreiband

03.12.2018
  • Foto: 2018 © Dominik Klotz
    Foto: 2018 © Dominik Klotz

Im Snooker hat der mehrfache Staatsmeister Andreas Ploner das Finale gegen Jan Egermann klar mit 3:0 gewonnen. Ohne einen Frame im gesamten Turnier abzugeben und mit dem höchsten Break von 91 war sein Sieg ungefährdet. Das Spiel um den dritten Platz hat Herwig Wachter gegen Wolfgang Knapp mit der letzten Schwarzen für sich entschieden.

Im Dreiband hat sich Thomas Riml den Titel vom Vorjahressieger Pirmin Volger wieder zurück geholt. Im Finale besiegte Riml Harald Saska, der den Titelverteidiger Volger und Peter Sparer auf die Plätze drei und vier verwies.